Auftritt im Kinderkrankenhaus

August 7th, 2012

Bericht über den Auftritt im Moskauer Kinderkrankenhaus

20120807-214049.jpg

20120807-214054.jpg

20120807-214100.jpg

From Russia With Love

August 5th, 2012

20120805-194942.jpg

20120805-200115.jpg

IC 2806 statt ICE (Ankunft 21.18 h bleibt!)

August 5th, 2012

Der ICE wird durch einen IC 2806 mit einer anderen Zugnummer ersetzt! Die Ankunftszeit 21.18 h bleibt!20120805-190325.jpg

Impressionen 5. August 2012 #2

August 5th, 2012

Bestätigt: 21.18 h Ankunft!

August 5th, 2012

Neuer Zug (aktualisiert)

August 5th, 2012

IC 18.12 ab Frankfurt, an Hannover ca. 21.18 h

Ankunft in Frankfurt

August 5th, 2012

Um 16.16 h sind wir in Frankfurt gelandet. Wir werden voraussichtlich mit dem ICE um 18.42 h nach Hannover fahren, wo wir dann gegen 21.17 h ankommen.
Weitere Infos folgen!

Flug verspätet sich!

August 5th, 2012

+++ Der Flug wird in Moskau voraussichtlich erst um 14.55 h verlassen. Dadurch werden wir VORAUSSICHTLICH auch den ICE in Frankfurt verpassen (ohne Gewähr). Weitere Infos folgen spätestens in Frankfurt +++

Impressionen 05. August 2012

August 5th, 2012

20120805-123948.jpg20120805-123959.jpg20120805-124016.jpg20120805-124035.jpg20120805-124101.jpg20120805-124113.jpg20120805-134834.jpg20120805-134931.jpg20120805-134945.jpg20120805-134955.jpg20120805-135004.jpg20120805-135012.jpg20120805-135024.jpg20120805-135038.jpg20120805-135047.jpg20120805-135101.jpg20120805-135109.jpg20120805-135117.jpg20120805-135124.jpg20120805-135140.jpg20120805-135148.jpg20120805-135158.jpg20120805-135217.jpg20120805-135225.jpg

Pendelei in Moskau

August 5th, 2012

Inzwischen haben wir den anderen Flughafen Moskaus erreicht, von dem aus das Flugzeug nach Frankfurt abfliegt. Hinter uns liegen zwei Fahrten mit Expresszügen, die unseren S-Bahnen ähneln, im Innenraum aber deutlich komfortabler sind. Die Strecke zwischen beiden Haltepunkte der Expresszüge legen wir wiederum mit der normalen Moskauer Metro zurück. Die Auf- und Abfahrt auf den langen Rolltreppen mit dem kompletten Gepäck läuft nicht ganz reibungslos ab: als fast die ganze Gruppe bereits auf einer 100 Meter langen Rolltreppe steht, wird die Fahrt plötzlich unterbrochen. Es folgen minutenlange Ansagen auf Russisch. Während die Einheimischen bereits anfangen zu laufen, wartet der Chor verdutzt darauf dass es weitergeht. Dem ist aber nicht so. Uns bleibt nichts anderes übrige als die Koffer per Hand nach oben bzw. wieder nach unten zu schleppen, was bei den Temperaturen in den russischen Metrostationen eine Qual ist.